Dr. Thomas Ritter

Dr. Thomas Ritter

Fachanwalt für Arbeitsrecht

 

  •  Europäisches und internationales Individual- und Kollektivarbeitsrecht
  •  Kirchliches Arbeitsrecht
  •  Arbeitsrecht im Krankenhaus/Gesundheitswesen
  •  Verhandlung/Begleitung Verhandlung (Haus-)Tarifverträge
  •  Interessenausgleich/Sozialplan/Dienstvereinbarungen/Betriebsvereinbarungen
  •  Recht der AG-Vorstände, AG-Aufsichtsratsmitglieder und sonstiger Organmitglieder
  •  Compliance

Tel.: +49 30 805804-40
Fax: +49 30 805804-42
t.ritter@cbh.de
v-card-download

Dr. Thomas Ritter studierte Rechtswissenschaften an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und der Freien Universität Berlin sowie Musik (Violoncello) in Stuttgart und an der Hochschule der Künste Berlin. 

Nach Ablegung des zweiten Staatsexamens 1997 und Promotion im Energierecht war er wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Kanzlei Oppenhoff & Rädler in Berlin und er stand im Arbeitsverhältnis  bei Daimler-Benz Interservices (debis), Abteilung Personalpolitik in Berlin. 

Seit seiner Zulassung zur Anwaltschaft im Jahr 1998 ist er als Sozius - zuletzt bis 2017 Heinz & Dr. Ritter International Legal Services - beratend und forensisch bis in Revisionsinstanzen tätig. Seit 2017 ist er Anwalt bei CBH. 

Dr. Thomas Ritter begleitet Unternehmen forensisch und bei der betrieblichen Personalarbeit und berät Arbeitgeber in sämtlichen Fragen des Kollektiv- wie des Individualarbeitsrechts. Eine Besonderheit liegt in seiner langjährigen Tätigkeit für Krankenhäuser und kirchliche Unternehmen und der Lösung der sich für diese stellenden spezifischen, vor allem rechtlichen Probleme im Bereich MAVO und MVG bzw. BAT/TVöD. Ein weiterer Schwerpunkt der Tätigkeit von Dr. Thomas Ritter liegt im Bereich baurechtlicher und öffentlich-rechtlicher Mandate aus Bereichen des Rechts der Wasserverbände sowie des Subventionsrechts. 

Dr. Thomas Ritter ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht sowie Mietrecht und Immobilien im Deutschen Anwaltverein und der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS). Er ist Stipendiat der Studienstiftung Cusanuswerk und Mitglied des BKU. 

Er ist Mitherausgeber des „Beck´schen Formularbuch für die Anwaltskanzlei“, Co-Autor in Beck Anwaltshandbuch Aktienrecht (dort u.a. das Kapitel zur privatrechtlichen Haftung von AG-Vorstand und AG-Aufsichtsrat), Co-Autor in Reichold/Kortstock, Das Arbeits- und Tarifrecht der Katholischen Kirche, und als Verfasser zahlreicher Fachveröffentlichungen sowie durch Seminar- und Moderationstätigkeit u.a. bei der Konrad-Adenauer-Stiftung sowie als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Technik und Wirtschaft – University of Applied Sciences, Berlin - für Arbeitsrecht und Gesellschaftsrecht in Erscheinung getreten.